Blütenessenzen M-Z

mädesüss.jpg

Mädesüss

Zufriedenheit in sich selbst finden. Die Blütenessenz hilft, wenn man keine Zufriedenheit mehr findet, man sich ständig mit etwas belohnen muss - materielle Dinge, Essen, Kleidung, Schmuck, um sich kurzfristig ein Glücksgefühl vorzugaukeln. Sie ebnet den Weg zu innerer Zufriedenheit, gewonnen aus den wichtigen, einfachen Dingen des Lebens.

10ml_Bluetenessenz_neu-210x210-c-default
Maiglöckchen.jpg

Maiglöckchen

Sich selbst Fehler vergeben, was auch immer man tut, ein anderer kann das nicht übernehmen. Jeder Mensch hat das Recht, seine Erfahrungen zu machen. Die Blütenessenz gibt den Mut, Chancen zu ergreifen und Entscheidungen zu treffen. Sich selbst die Vergangenheit vergeben und weiterhin mutig zu handeln, Fehler riskieren und da-raus zu lernen ist hier das Thema.

magerite.jpg

Margerite

Zugang zum eigenen Wissen. Für Menschen, die sehr viel im Kopf arbeiten und dann nicht mehr imstande sind, den ganzen Wust zu einer verständlichen Ganzheit zusammen-zufügen. Dieses Wissen auch zugänglich zu machen, ist Thema dieser Blüte. Sie verhilft ein kompaktes Gesamtwissen zu bringen und jederzeit abrufen zu können.

mispel.jpg

Mispel

Ängsten keine Macht geben.  Angst lebt mehr von der Vorstellung als von der Realität. Der Angst stellen, dann verliert sie an Größe und so die Macht über die Ge-danken und Handlungen. Sie hindert am Leben. Die Blütenesenz befreit davon und hilft sich der Herausforderung zu stellen, die wachsen lässt.

Mönchspfeffer.jpg

Mönchspfeffer

Das wahre Glück erkennen. Vorwiegend wird der Mönchspfeffer heutzutage bei Frauenbeschwerden eingesetzt. Er kann aber noch viel mehr. Er lehrt uns, was wahres Glück ist. Glück ist nicht, zu kriegen was man will, es ist viel mehr zu wollen was man bereits hat.

Orchidee.jpg

Orchidee, wilde

Das Hier und Jetzt. Die Lebensaufgabe er-füllen – JETZT!

Die Blütenessenz unterstützt das Leben zu leben und dabei im Innen gerichtet zu sein, transparent, um die Wege zu gehen.

origanum.jpg

Origanum

Die Blütenessenz Origanum gibt Unabhängigkeit und Mut. Die Blütenessenz hilft, wieder in Ihre Mitte zu kommen und bei dem Gefühl der Trennung von Dingen, lindert den Schmerz und schafft die richtige Distanz. Auf das Innerste hören lässt den richtigen Weg finden. 

Pfefferminze.jpg

Pfefferminze

Kraft der Klarheit, vereinfacht das Setzen von Prioritäten. Ein klarer Kopf läßt uns im Denken vitaler und beweglicher werden.  Die Anwendungsbereiche reichen weiter vom Hexenschuss über Magenbeschwerden bis hin zu Wechseljahresbeschwerden.

Quellwasser.jpg

Quellwasser als Essenz aufbereitet

Wasser fließt sanft aber stetig. In der Natur Landschaften verändern, Berge abtragen und doch ist es die Basis allen Lebens. Vom Sein des Grundlebenselixiers lernen. Das Wasser bahnt sich seinen Weg, egal was ihm in die Quere kommt. Das gleiche Gefühl erhalten, fröhlich, flexibel, reinigend, stark und beständig. Wenn wir uns festgefahren haben. Leichtigkeit gewinnen.

Quitte.jpg

Quitte

Hilft Liebe annehmen zu können, "ja Bitte", statt "nein Danke". Sich harmonischer Gefühle erfreuen. Eine Liebe, die nicht wertet. Annehmen, was einem aus vollem Herzen gegeben wird, es gleicht das aus, was an anderer Stelle verweigert wurde.

rainkohl.jpg

Rainkohl

Dankbarkeit für die kleinen Dinge des Lebens. Wenn man dauerhaft etwas hinter-herjagt, dass man nicht erreichen kann, folgen immer  Enttäuschungen. Die Essenz hilft, sich davon zu befreien, schenkt eine sanfte und dauerhafte Erdung, die das richtige Handeln leicht macht. Körperliche Symptome zeigen sich oft in Hautent-zündungen.

Ringelblume.jpg

Ringelblume

Hinhören und Heilen. Das bedingungslose und unvoreingenommene Wahrnehmen von Worten lässt keine Missverständnisse ent-stehen und somit stellen sich auch keine Enttäuschungen ein. Daraus ergeben sich die richtigen Worte ganz von selbst.

roter fingerhut.jpg

Roter Fingerhut

Das Herz öffnen, von Fremdbeeinflußung befreien. Selbst über das Leben entscheiden, niemand hat das Recht, jemand anderen in eine Schiene zu drücken. Ausbrechen und endlich tiefgründig glück-lich werden.

schafgarbe.jpg

Schafgarbe

Distanz von allem Negativen. Wenn das eigenen Licht hell strahlt, kann das Dunkle einen nicht erreichen. Stärkt die innere Kraft und das innere Licht, das dann auch die Haut nach außen trägt. Wirkt auch gegen Frauenleiden und stärkt die Verdauungsorgane.

Schlüsselblume.jpg

Schlüsselblume

Richtet auf und hilft Blockaden zu besei-tigen. Kraft finden und auch in einer Gruppe zu sich, zu seinen eigenen Wurzeln stehen. Die Essenz unterstützt dabei und das Leben wird viel einfacher, wenn wir unsere wahre Kraft leben. 

schneerose.jpg

Schneerose

Früchte unserer Erfahrungen verwerten und umsetzen. Sich nicht verunsichern lassen von Scheinwissen, das von außen diktiert wird. Alles in einem Selbst, das Außen kann anregen, aber niemals die Lösung sein. Die Essenz unterstützt, die eigenen Stärke zu leben.

SChöllkraut.jpg

Schöllkraut

Das Gute wahrnehmen und ausbauen. Worauf man seine Aufmerksamkeit richtet, wächst. Unterstützt bei Entgiftung, ent-krampft und lässt durchatmen.

schwalbenwurzenzian.jpg

Schwalbenwurz Enzian

Nach innen hören und der Intuition folgen. Die Wirkung des Wurzelstocks der Pflanze erstreckt sich von lösend bei Verstopfung, bis hin zum Einsatz bei schlecht heilenden Wunden. Auch wenn diese Pflanze nicht innerlich angewendet werden sollte, so lehrt sie uns doch auf unser Innerstes, also unsere Intuition zu hören. In Ihr liegt die Wahrheit.

Seidelblast.jpg

Seidelblast

Die Hilfe von oben wahrnehmen, sie ist da. Die rettende Idee, der zündende Einfall, nur bemerken müssen wir diese Hilfe. Dann liegt das Handeln aus dieser Erkenntnis an uns. Befreit von Blockaden die den Durchfluß verhindern.

Sonnenblume.jpg

Sonnenblume

Der Sonne zuwenden - dem was Energie gibt. Daraus Kraft beziehen, zum Wirken, zum Sein, zum Leben. Die besondere Eigenschaft sich nach der Sonne auszurichten zeigt uns, dass sich die Sonnenblume klar fokussiert. Oftmals findet sie aufgrund ihrer kraftvollen Wirkung Einsatz in Präpa-raten zur Linderung von Neurodermitis oder zur besseren Wundheilung. Mit der Essenz lernen Sonnenblume sich die Energien zu holen. Die Kraft des Lebens tanken.

Springkraut.jpg

Springkraut

Körperlich zur Linderung bei u.a. Hautirri-tationen und Wiesendermatitis wirkt die Essenz geduldig zu sein. Geduld ist eine Fähigkeit, die gelernt werden muss. Hektik und Zorn schneiden vom Fluß des Lebens ab. Die Aufmerksamkeit an einem Punkt sammeln.

storchenschnabel.jpg

Storchenschnabel

V.a. bei Hautproblemen und Verdauungsproblemen stellt der Storchenschnabel einen starken Partner dar. Die Essenz unterstützt dabei, sich zu fokussieren. Wenn man in alten Situationen verhaftet ist und den Sprung nicht schafft. Sammlung, Konzentration, Mut, wenn man nicht weiß, was man zuerst anpacken soll. Das tun was jetzt ansteht.

sumpfdotterblume.jpg

Sumpfdotterblume

Sich aus den Sümpfen der Gedanken raus-ziehen. Wenn man es richtig anstellt, kann man aus dem Sumpf des Lebens Energie schöpfen und in strahlende Energie nach außen bringen. Man hat immer die Wahl: verzweifeln oder Kraft und Lebensfreude schöpfen.

Sumpfherzblatt.jpg

Sumpfherzblatt

Es ist an der Zeit, den Verstand einzusetzten, wenn wir uns in einem Sumpf aus Gefühlen und Verwirrung verheddern. Die Essenz hilft, sich wieder auf den Verstand zu verlassen, ohne Zweifel gegen sich selbst zu hegen und erkennen, was jetzt wirklich wichtig ist. Die entsprechenden Prioritäten setzen. Gerade in Zeiten wie diesen, sehen wir sprichwörtlich den Wald vor lauter Bäumen nicht. Hier ist es wichtig sich zu fokussieren und auf sich selbst zu vertrauen.

sumpfkratzdistel.jpg

Sumpfkratzdistel

Weg zu Lebensqualität. Außen kratzig (Schutz) innen kuschelig weich. "Die Kunst des Lebens besteht darin, sich für das Leben abzuhärten und weich zu bleiben für die Liebe" Wir stehen immer wieder an einem Anfang und dieser braucht Schutz. Vertrauen und wissen, dass nur das geschehen kann, was gut für einen ist. Frieden mit sich und den gegebenen Umständen zu schließen.

Tagettes.jpg

Tagetes

Schutz und Abgrenzung. Der Tagetes wird eine psychoaktive Wirkung nachgesagt. Sie hilft uns das richtige Schutzmaß zu finden. Positives wie Negatives können wir nur in einem gewissen Maße ertragen. Lernen sich abzugrenzen und zu entscheiden.

Thymian.jpg

Thymian

Thymian gibt Mut für den ersten Schritt. Den ersten Schritt tun und der Rest folgt von selbst und es ist gut, dass es dann kein Zurück gibt. Sich um Probleme kümmern solange sie noch ganz klein sind. Nicht fürchten, sondern lösen und gewiss sein, das sie niemals größer sind, als man selbst.

Tollkirsche.jpg

Tollkirsche

Homöopathische verdünnt, wird sie in der Naturheilkunde verwendet. Als Essenz schenkt sie uns einen klaren Blick. Manch-mal ist es zwar angenehm, alles wolkig durch eine rosa Brille zu betrachten, doch so können wir nicht klar wahrnehmen. Mit einem klarem Blick kommen die Lösungen zum Vorschein., die bereits in uns schlummern.

Traubenhyazinthe.jpg

Traubenhyazinthe

Für Menschen die alles für alles und jeden tun und ihren eigenen Rhythmus, ihren eigenen Faden verlieren oder erst gar nicht finden können. Dies stresst und macht unzufrieden, man läuft immer der eigenen Zeit hinterher und erreicht niemals, Zeit für sich zu haben, weil immer etwas vorgezogen wird. Unbewusst steht dahinter: Schuld und Angst, die uns hemmen.

trollblume.jpg

Trollblume

Wenn ein Entwicklungsschritt ansteht, so macht sich „Klebriges“ besonders wichtig. Ungesundes Essen und schlechte Gewohnheiten führen uns durchs Leben. Veränderung ist ein schwieriger Prozess. Negativitäten loslassen und jetzt leben mit einer fröhlichen Leichtigkeit ohne den Boden unter den Füßen zu verlieren.

Veilchen.jpg

Veilchen

Sich seiner eigeen Wichtigkeit bewusst werden und sich trauen. Wenn man sich klein, minderwertig und einsam fühlt, hilft diese Essenz. Der Mut sich gegen negative Anschuldigungen zu wehren und standhaft gegenüberstellen.

Vergissmeinnicht.jpg

Vergissmeinnicht

Neue Gelegenheiten ergeben sich, jedoch wissen wir nicht was der richtige Weg oder die richtige Entscheidung ist. Die Essenz inspiriert und leitet. Wenn man schon häufiger an dieser Schwelle stand, nun ist Zeit, diese zu meistern. 

Waldsternmiere.jpg

Waldsternmiere

Die Essenz unterstützt dabei die Aufmerk-samkeit ganz auf das Hier und Jetzt zu richten - Wertfrei - Denn man das morgen nicht heute erledigen und das gestern ist vorbei. Dinge mit klaren Gedanken auf den Punkt bringen.

Waldvöglein.jpg

Waldvöglein

Schenkt Leichtigkeit. Sich nicht von dem weltlichen fesseln lassen. Sich von einer höheren Warte betrachten und sehen was einen beschwert, davon befreien und neu durchstarten.

Waldweidenröschen.jpg

Waldweidenröschen

Alte Muster durchbrechen. Der Kampf ist vorbei, das Neue hat schon begonnen. Die alten Muster dort lassen wo sie hinge-hören - in der Vergangenheit, denn nur dort ist ihr Platz.  Zärtlichkeit und Liebe wieder spürbar machen. Genussfähigkeit und das schöne erhabene Gefühl des Gebens wieder erkennen. Auch vitalisiert diese Essenz  und wirkt entzündungshemmend.

weichselblüte.jpg

Weichselblüte

Sauer macht lustig. Wenn man über ein Ärgernis lachen kann, ist es auch schon vorbei. Lachen ist Gymnastik für Körper, Geist und Seele. Ein Lächeln Balsam auf allen Ebenen.

weinraute.jpg

Weinraute

Präsenz zeigen! Die Realität nicht von unerwünschten und negativen begleiteten Individuen erschaffen. Verantwortung für das Tun übernehmen und das eigene Ich zeigen.

weissdorn.jpg

Weissdorn

Das Herz schützen. Das Herz: klein, stark, fleißig und aktiv - ein lebenslang. Dankbar-keit zeigen, Ernährung, liebevolle Gedanken, darauf sollten wir achten. Nicht alles selbstverständlich nehmen. Wenn es verletzt wurde und aus dem Gleich-gewicht geraten ist, hilft die Essenz.

weisse taubnessel.jpg

Weisse Taubnessel

Den Ausgleich finden. Im Grunde genommen reguliert diese Pflanze alles. Umso wichtiger ist ihre Botschaft: Für alles im Leben gibt es einen adäquaten Ausgleich. Sich das bewusst machen und wahrnehmen. Wenn man sich benutzt und ausge-nutzt fühlt, unterstützt sie liebevoll.

weisser germer.jpg

Weisser Germer

Der pfeilgerade Weg ohne faule Ausreden. Kompromissloses Gehen des eigenen Lebensweges ohne Wenn und Aber und ohne es allen recht machen zu müssen.  Dies macht nicht rücksichtslos, nimmt uns aber die faulen Ausreden. Wird man ge-hindert, darf man ruhig auch mal giftig werden.

Wetterdistel.jpg

Wetterdistel

Die Veränderung ist jetzt. Vollziehen ist die eine Sache, das Durchhalten ist oft sehr schwierig. Nicht vergessen: Sobald der erste Schritt geschafft ist, ist der zweite Schritt nur halb so schwer. Immer und immer wieder. Die Chancen der Veränderungen wahrnehmen und den Weg antreten, sei er auch noch so schwer.

Wiesenkerbel.jpg

Wiesenkerbel

Verdauung auf allen Ebenen. Verdauen bedeutet, aus allem was uns begegnet, das Beste für uns herauszuholen, zu nutzen,    zu behalten und den Rest - ab zum Recycling. Erlebtes verdauen, frei sein und bereit machen für neue Erfahrungen. So ist man frei für die schönen Dinge des Leben. Verdauungsprobleme zeigen sich an der Haut oft als Unreinheiten.

Wiesensalbei.jpg

Wiesensalbei

Wir sterben viele Tode, bis wir der Mensch werden, der wir sind. Die Persönlichkeits-entwicklung ist ein langer und schwieriger Proszess. Oft geben wir zu früh auf und fügen uns, obwohl wir tief innen wissen, dass dies nicht unser Weg ist. Alle aufgesetzten Hüllen abstreifen, ob erlernt, erlitten oder erlebt. Was bleibt sind wir selber und nur dem Leben ver-pflichtet. Die Essenz lehrt uns zu dem zu werden, was wirklich sind. Der Wiesensalbei hat eine antibakterielle Wirkung.

wiesenschaumkraut.jpg

Wiesenschaumkraut

Alles was man tut, macht man aus einer Verantwortung heraus. Doch ist es wirklich unsere alleinige Verantwortung? Was man macht ist ausreichend! Die wahre Verant-wortung erkennen lernen und akzeptieren, dass man nicht für alles alleine zuständig ist. Ansehen, was ansteht und nicht traurig sein, wenn das Beste nicht gereicht hat. Mehr geht nicht!

wilde malve.jpg

Wilde Malve

Die Komfortzone verlassen, wenn diese zu eng wird. Das Leben findet auch außen statt. Die Essenz hilft, an der Veranstaltung teilzunehmen. Um aus Situationen zu lernen und gestärkt hervor zu gehen ist es wichtig seine geschaffene Komfortzone auch einmal zu verlassen.

wolfseisenhut.jpg

Wolfseisenhut

Empathie. Über keinen Menschen urteilen, dies sorgt nur dafür, das wir uns von uns selbst ablenken.

Ein Sprichwort der native Americans: "Urteile über keinen Menschen, solange Du nicht 14 Tage in seinen Mokassins gegangen bist"

ysop.jpg

Ysop

Reinigung von Gewohnheiten, erlernten Mustern, Ansichten - all das hatte seine Richtigkeit und Zeit, aber dann sollten sie gehen und Platz machen. Klarheit, Reinigung, Konzentration auf dem Punkt. All das ermöglicht es uns weiter zu gehen, wenn glauben zu schwach zu sein.

zimbelkraut.jpg

Zimbelkraut

Zu sagen, was man wirklich zu sagen hat, und dann schweigen - nichts zerreden. Wichtiges und Wesenliches ist oft schwer zu sagen, besonders wenn es um uns selber geht. Die Essenz gibt uns die Kraft und den Mut dazu. Sich ins rechte Licht stellen.

Zyklame.jpg

Zyklame

Die eigenen Individualität erkennen lernen und leben. Kein anderer kann unser innerstes wirklich verstehen, das können nur wir selber. Aber wenn wir uns selbst verstehen, können wir alle anderen besser verstehen.

zypressenwolfsmilch.jpg

Zypressenwolfsmilch

Das Gute im Schlechten erkennen.  Schattenzeiten treten in unser Leben und wir beginnen zu verzweifeln und entwickeln Ängste. Dies ist jedoch der falsche Weg. Die Ängste hemmen und bestimmen unser Leben. Wir verlieren die Herrschaft darüber. Die Essenz hilft Licht hinein zu bringen und klarer zu sehen, zu erkennen was zu tun ist und auch das Gute daraus. Das Schicksal selbst bestimmen, frei und unbeschwert leben.